Einunger,Lorraine,

Gemalte Ansicht mit Wynigenbrücke. 

Datum: 
1899
Verlag: 
Stämpfli & Co. No. 31

Blick vom Tunnelportal auf das Bahnwärterhaus und den Bahnübergang. Im Hintergrund die alten Eisenbahnbrücken. 1856 wurde nur eine einspurige Eisenbahnbrücke über die Emme gebaut. 1896 wurde die Strecke auf Doppelspur ausgebaut. Eine zweite, gleiche Eisenbahnbrücke wurde neben der ersten montiert. Nach der Elektrifikation der Strecke wurden die Lokomotiven immer schwerer und die beiden Brücken mussten 1929 durch eine genietete Stahlkonstruktion ersetzt werden. 

Datum: 
1902
Verlag: 
C. Langlois & Co. Foto L.Bechstein

St. Bartholomäus- oder Siechekapelle. 

Datum: 
1905
Verlag: 
C. Langlois & Co. Burgdorf

St. Bartholomäus Kapelle

Datum: 
1905
Verlag: 
Rob. Kaspar Burgdorf

St. Bartholomäus-Kapelle

Datum: 
1905
Verlag: 
C. Langlois & Co. Burgdorf

Innere Wynigenbrücke mit Stauwehr für das Kraftwerk.

Datum: 
1907
Verlag: 
C. Langlois & Co. Foto: L. Bechstein

Photo-Haus F. Koller an der Dammstrasse 26. (heute Typon). Ferdinand Koller kam 1907 aus dem Vorarlberg nach Burgdorf. Er heiratete hier Anna Läng und Sohn Robert Koller wurde im gleichen Jahr geboren. Ferdinand Koller musste 1915 in die Oesterreichische Armee einrücken und kehrte nicht mehr nach Burgdorf zurück. Sohn Robert Koller betrieb einen Kiosk an der Sägegasse unten an der Rütschelengasse und wurde als " Pfiffe-Koller" bekannt.

Datum: 
1908
Verlag: 
Koller & Eichenberger, Burgdorf

Photo-Haus F. Koller

Datum: 
1908
Verlag: 
F. Koller, Photograph, Burgdorf

Wynigenstrasse im Winter.

Datum: 
1909
Verlag: 
Sammlung H.Fankhauser

Waldwirtschaft zum Sommerhaus und Bartholomäus-Kapelle.

Datum: 
1910
Verlag: 
Rob. Kaspar Burgdorf

Seiten

Einunger,Lorraine, abonnieren