Quartiere

Friedegg um 1895. Auf der Foto sind etwa 30 Personen zu sehen. Das Haus gehörte bis 1943 der Familie Günter. Er war Geschäftsmann und Dichter. Von ihm stammt das Buch " s'Järbsyte Peters Gschichtli". Am Haus hatte er auch einen schönen Spruch angebracht: Siehe Bilder von 1919.

Datum: 
1895
Verlag: 
Fr. Rühl Burgdorf

Friedegg. Originalgrösse der Foto 10,5 X 6,3 cm.

In einem Brief von Marie Uhlmann- ImObersteg , Bahnhofstrasse 14 an ihren Sohn Alfred in England steht: " 1885 kaufte Konrad Kindlimann die Friedegg um Fr. 64'000.- Man sagt, es sei sehr billig". ( Info von Frau van Laer 1990 ) 

Datum: 
1895
Verlag: 
Fr. Rühl Burgdorf

Ansicht von Süden und von Norden. Dazu noch das Schloss und der Waffensaal. Herausgegeben von M.& C. Muralt, Papeterie Burgdorf

Datum: 
1895
Verlag: 
H.Guggenheim, Graveurs, Zürich

Ansicht vom Steinhof aus. Dazu 5 weitere Bilder: Staldenbrücke, Kronenplatz, Schloss, Technikum und Schmiedengasse. Die Karte hat mein Onkel Richard geschrieben.

Datum: 
1898
Verlag: 
C. Langlois & Co.

Ansicht vom  Schönenbühli aus. Kirche und Schloss.

Datum: 
1898
Verlag: 
Carl Künzli Zürich

Metzgergasse

Datum: 
1898
Verlag: 
Gebr Metz,Kunstverlags-Anstalt Basel

Uebersicht von der Kirche auf die Staldenbrücke.

Datum: 
1899

Metzgerei Gräub neben dem Gasthof zur Krone.

Datum: 
1899
Author: 
Foto Bechstein
Verlag: 
Burgerarchiv Burgdorf

Mondkarte mit der Burgergasse und Schloss.

Datum: 
1899
Verlag: 
Gebr Metz,Kunstverlags-Anstalt Basel

Mondkarte mit Johanneskapelle und Kirche.

Datum: 
1899

Seiten

Quartiere abonnieren