Rothöhe

Flugaufnahme.Der Zweite Weltkrieg ging nicht unbeachtet vorbei. Das Hotel wurde geflüchteten Judenfamilien zur Verfügung gestellt. Die Schweizerische Gastfreundschaft war wohl durch die obligate militärische Anwesenheit der Fliegerbeoabachtungs- und Meldetruppen etwas angekratzt.

Datum: 
1940
Verlag: 
Bodo Bachmann Verlag Bern
Datum: 
1944
Verlag: 
Aerotrafic S.A. Genève, H. Fankhauser

Flugaufnahme von Alpar.

Das Ausscheiden der Familie Schertenleib führte zu einer unruhigen Periode mit stetem Wechsel von Inhabern und Geranten. Mit dem Grossbrand vom 5.November 1972 endete die glorreiche Zeit auf der Rothöhe.

Datum: 
1944
Verlag: 
Alpar Bern

Flugaufnahme der kompletten Ueberbaung mit dem Tierpark.

Text auf Ansichtskarte: Besizer: Familie E. Gerber, Tel ( 034 ) 2 30 23

Flugbild von P. Zaugg, Solothurn

Datum: 
1945
Verlag: 
Hugo Kopp, Zürich

Seiten

Rothöhe abonnieren