Schützenm., Sägeg., Waldegg, Lochbach

Sehr schönes Werbeplakat der Brauerei Lochbach. Grösse des Plakats: 62 X 50 cm. Litho von F. Lips, Bern.

Datum: 
1875
Verlag: 
F. Lips, Bern

Ansicht der Brauerei von osten (hinten) mit Sudhaus.

Datum: 
1890

Die alte Waldegg-Holzbrücke im winterlichen Mondschein und mit Glitzer-Effekt. Die für die Wasserversorgung der Stadt angelegte Brücke wurde Brunnenbrücke, später Schinderbrücke oder Wasenmeisterbrücke genannt. Der Wasenmeister wohnte direkt neben der Brücke am rechten Emmenufer. Er war als Abdecker oder Schinder für die Wegschaffung von Tierkadavern zuständig. Um 1903 stürzte die Holzbrücke am linken Emmenufer ein. Es wurde eine Eisenfachwerkbrücke errichtet, die 1912 durch ein Hochwasser zerstört wurde.  

Datum: 
1899
Verlag: 
Gebr Metz,Kunstverlags-Anstalt Basel D.R.G.M. No.85081

Diese Brücke wurde auf einem Plan von 1866 als Brunnenbrücke oder als Schinderbrücke erwähnt.

Datum: 
1900
Verlag: 
Gebr. Metz Basel

Etwa 1900 stürzte die Schinderbrücke ein und wurde durch eine Eisenbrücke ersetzt.

Datum: 
1900

Mit Schubkarren wurde das Kies aus der Emme geholt.

Datum: 
1900
Verlag: 
Langlois & Co. Foto L. Bechstein

Schöne Ansicht der alten Holzbrücke.

Datum: 
1901

Gedeckte Waldeggbrücke.

Datum: 
1903
Verlag: 
Rob. Kaspar Burgdorf

Das Schützenhaus mit Haupteingang und Garten.

Datum: 
1905
Verlag: 
C. Reichen, Burgdorf

Hier nun zwei seltene Bilder von der Eisenfachwerkbrücke. Diese stürzte beim Hochwasser 1912 ein. Die Burgergemeinde liess die heutige, pfeilerlose Eisenbetonbrücke errichten. Diese Pionierleistung vollbrachte 1913 Max Schnyder, Bauingenieur in Burgdorf. 

Datum: 
1906
Verlag: 
Wehrli A.G. Kilchberg-Zürich

Seiten

Schützenm., Sägeg., Waldegg, Lochbach abonnieren