Lenco Italia

Man stellte sich die Frage, ob nicht im Ausland eine Tochtergesellschaft gegründet werden sollte. Eine glückliche Fügung brachte die Lenco nach Mittelitalien. In Osimo (Provinz Ancona) stand ein Fabrikgebäude zur Verfügung. Dort wurden Musikinstrumente wie Handharmonikas hergestellt. Wegen Absatzproblemen musste deren Fabrikation stark reduziert werden. Fachkräfte mit Erfahrung in der Fabrikation von feinmechanischen Teilen waren vorhanden. So wurde im Jahre 1961 die Lenco Italiana gegründet. Vorerst wurde in bescheidenem Rahmen Lokalitäten gemietet. 

Datum: 
1961

Die Aktie lautet auf Luciano Antonelli

Datum: 
1965

In der Lenco Italiana wurden zu Beginn hauptsächlich Motoren hergestellt. Als 1970 auch Plattenspieler und Kassettenlaufwerke hergestellt wurden, war klar, dass die Räumlichkeiten erweitert werden mussten. Zu dieser Zeit wurden bereits 400 Personen beschäftigt. 1974 konnte der Neubau bezogen werden.

Datum: 
1974

Lenco, auch eine Geschichte von Osimo. Massimo Morroni schrieb ein Buch mit 290 Seiten über die Geschichte der Lenco Italiana. 

Als Beispiel einige Seiten des Buches.

Datum: 
2010

Das Institut für Industrie und Landwirtschaft ( ISIS Istituto Statale Istruzione Superiore) von Osimo wurde 2010 auf den Namen Maria Laeng getauft.

Datum: 
2010
Lenco Italia abonnieren